Sonntag, 18. September 2011

initiative sonntagssüß - apfelkuchen

Da meine Mama heute morgen in Urlaub gefahren ist, hat sie mir gestern all die Äpfel mitgebracht, die sie nicht mehr verwerten konnte... einiges davon geht morgen früh in den Kindergarten, ander bekommt die Schwiegermama. Aber bevor ich die Äpfel abgebe, hab ich mal schnell den Korb nach angeschlagenen durchgesehen...




Heute wird bei Mat & Mi gesammelt... vielen Dank für die Organisation


Davon habe ich diesen Kuchen gemacht:

100g Erdnusskekse (selbstgemacht, kamen aber bei den Kindern nicht so gut an... mit dem TM geschreddert) zerbröseln
50g Öl (ich hatte Färberdistelöl)
100g Margarine
250g Mehl
80g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker

Alles zu einer krümmeligen Masse verrühren. In eine gebutterte Springform unten leicht angedrückt.

Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in auf den Teig gelegt.

50g Butter(! hier hab ich echte Butter genommen) zerlassen und auf die Äpfel pinseln.



Zimt-Zucker Mischung darüber streuen und das ganze in den Backofen (Umluft: 160g) gute 45 Minuten backen.

Den Kuchen ein wenig abkühlen lassen.

100g Johannisbeergelee wieder verflüssigt und auf den Kuchen gestrichen.

Jetzt muss er nur noch schmecken.

Einen schönen Herbstsonntag wünscht Euch

michaela

Kommentare:

  1. ui, erdnuss + apfel + johanisbeer. wieder eine neue wirklich verlockende kombination. der muss einfach schmecken!

    AntwortenLöschen
  2. Ja... lecker war er auch!!!

    wobei es wenn ich ehrlich war ein Missgeschick war ... meine Amarettinis (die da eigenltich rein sollten) waren vor zwei / drei Tagen von einem heimlichen Nascher verspeist worden...

    lg
    michaela

    AntwortenLöschen