Mittwoch, 17. April 2013

Premieren Cake Pops

Vorletztes Wochenende habe ich meiner Freundin versprochen ich mache Ihr für die Konfirmation meines Paptenkindes einen Kuchen. Fast die ganze Woche habe ich nach einem Rezept für einen super duper Konfimationskuchen gesucht... Irgendwann setzte sich dann fest ich will Cake Pops machen.

Ich weiss nicht ob ihr das kennt, aber wenn sich erst mal so was festgesetzt hat, dann führt kein Weg dran vorbei.

Samstag morgen habe ich vor der Schule des Großen schnell mal einen Rührkuchen gebacken. In der Schule war Frühjahrsputz und um 14:15h war ich dann endlich zuhause... mich und die Kinder waschen und dann schnell weiter zu Omas Geburtstagparty.

Kurz nach 21 Uhr waren wir dann wieder zuhause. Die Kinder (soweit sie noch nicht im Auto eingeschlafen waren) ins Bett geschickt. Schnell aus Styropor eine Steckplatte ausgesägt und mit Alufolie umwickelt und dann ging es los.

Zu erst die Stäbe in flüssige Schokolade getunkt, damit die Kugeln nicht runter rutschen. Dies muss ich demnächst definitv einen Abend vorher machen!

den Kuchen habe ich zerbröselt. Aus 150g Zucker, 200g Frischkäse und 60g weicher Butter eine Creme herstellen. Mit dem TM habe ich die Creme 7 Minuten gerührt, wenn ich Puderzucker verwendet hätte (war leider mal wieder nicht im Haus, wenn man es braucht) wäre es mit Sicherheit auch schneller aufgelöst gewesen. Mit den Händen mit den Kuchenbröseln vermengt bis es eine geschmeidige Masse war.

Dann aus dem Kuchen / Creme Teig kleine Kugeln geformt (3-4 cm) auf die leider noch nicht trockenen Stäbe gesteckt und mit Schokolade überzogen und verziehrt...

Auch wenn es zeimlich zeitaufwendig war, waren sie super lecker und werden auf jeden Fall noch mal gemacht.

Lg

Michaela


Kommentare:

  1. wow die sehen toll aus, waren bestimmt leeecker!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. ... ich bekomme Hunger !!!!
    ... die sehen soooo lecker aus.
    LG, Ursula

    AntwortenLöschen