Donnerstag, 27. Juni 2013

aktiv sein ... bis ins hohe Alter

war früher mal ein Werbeslogan für irgendein Arzeneimittel.

Aktiv sein ist mir in den letzten Tagen so einige Male über den Weg gelaufen.

Im Job muss ich jeden Tag aktiv sein, weil ich sonst Stress mit dem Boss bekomme!
Ich muss mich auch aktiv um meine Kinder und unser Zuhause kümmern weil ich das will!!

Aber ist Euch schon mal aufgefallen, dass viele Menschen ihre Aktivität nur noch auf sich selber beziehen. Viele scheinen überfordert mit dem Leben 1.0 und die Vereine, die Schulen und auch die Kindergärten bekommen keine aktive Unterstützung mehr. Kinder werden tagsüber in der Kita / Schule abgegeben und es finden sich noch kaum Aktive, die die Elternvertretung übernehmen oder die Kuchen backen für irgendwelche Feste.

Gestern kam auch die Diskussion bei den Blogowskis auf, wie aktiv wollen wir sein? Wie Juli von heimatpottential es so schön formuliert hat wir sind ein lahmer Omma Verein geworden... Der Sinn und Zweck von "netzwerken" oder auch Neudeutsch "networking" ist, dass man sich verbindet und mit Anderen aktiv etwas unternimmt und sei es in einer FB Gruppe das Zeigen seiner eigenen Posts.

Aber eigentlich wollte ich ein wenig maulen über die mangelnde Teilnahme am Anderen. Lasst uns endlich wieder eine aktive Gemeinschaft werden... die Blogowskis genauso wie die Eltern der Kita / Schule. Eine Mutter fragte mich vor ein paar Tagen mal:

"Prallt dieses Desinteresse eigentlich immer an Dir ab?"

Nein tut es nicht! Es gibt viele Moment in denen ich mich frage, warum mache ich immer weiter in der Kita, in der Schule oder ... Aber auch hier muss ich wieder Juli zitieren, die einen schönen kurzen Merksatz am Ende ihres heutigen Posts hatte:

Merke: Nich lang schnacken, Kopp in Nacken ... und weitermachen!

Also raffe ich mich jetzt auf und mache weiter... in der Kita, in der Schule und auch in meinem restlichen Umfeld und ich hoffe es findet sich noch der Eine oder die Andere, die einfach mal aktiv am Leben der Anderen teilnehmen.

lg

michaela

Kommentare:

  1. Meine Bewunderung hast du! Ich hab mich auch mal überall engagiert, aber an mir ist das Desinteresse nicht abgeprallt - ich habe in vielen Dingen das Handtuch geworfen und beschränke mich mittlerweile nur noch auf ab und zu Kuchen backen für die Schule und ab und zu die Klasse vom kleinen Kind begleiten. Vielleicht ändert sich das auch mal wieder....Dein Post ist gut! lg

    AntwortenLöschen
  2. Ja...wie aktiv wollen wir sein? Das frage ich mich auch. Ehrlich gesagt habe ich zwischendurch schon mehrfach darüber nachgedacht, die plörren hinzuwerfen...so viele baustellen, so viele sensibilitäten...das alles soll doch spaß machen und nicht in streit, stress und druck ausarten :(

    AntwortenLöschen