Montag, 24. November 2014

Waldspaziergänge und Weihnachtsdeko

Hallo Ihr Lieben

bei mir ging es in den letzten Wochen ziemlich drunter und drüber, daher ist die vorweihnachtliche Deko noch nicht weit fortgeschritten. Eins habe ich allerdings vor ein paar Wochen gemacht.

Ich habe vor ein paar Monaten das Trockenfilzen für mich entdeckt. Das Naßfilzen fand ich persönlich unangenehmer, da ich dauernaße Hände nicht wirklich mag.

Ende Oktober habe ich an einem schönen Sonntag mit meinen Kindern einen Spaziergang gemacht und unter einer Eiche wunderschöne Eicheln entdeckt und die dazugehörigen Hütchen haben wir aufgesammelt.




Wenn man viel filzt bleiben immer kleine Reste übrig, aus denen man selten noch etwas Großes filzen kann. Ich habe Erdtöne oder auch unterschiedliches Grüntöne vermischt und aus diesen mit Filznadeln und einer Schaumstoffunterplatte kleine Kugeln gefilzt.


Mit einer Heißklebepistole habe ich anschließend diese kleinen Kugeln an den Eichelhütchen befestigt.


Wenn ich es schaffe noch ein paar Eicheln zu machen, werde ich diese auf meinen schlichten "Adventskranz" legen... der eigentlich nur eine längliche Platte mit vier Kerzen ist. Bisher hatte ich bunte Kugeln drauf liegen, aber dieses Jahre werden es wohl die Eicheln.

liebe Grüße
Michaela

Kommentare:

  1. Sieht sehr hübsch aus.
    Wir haben auch ein paar Filzeicheln auf unserem Kranz :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die sind voll schön! Könnte ich filzen und hätte ich die Hütchen, dann würd ich mir die auch machen :-) Im nächsten Jahr buch ich einen Filz-Herbst-Workshop-Tag bei dir!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hütchen hab ich noch... aber ich weiß wo man auch von mir gemachte kaufen kann... soll ich mal fragen wie viel die auf dem Basar kosten würden?

      Löschen