Sonntag, 1. Januar 2017

aus 2016 wird 2017

Hallo Ihr Lieben


meine Facebook Timeline überrollt mich mit unendlich vielen Jahresrückblicken und was wir uns für 2017 wünschen ... Whats App zeigt mir gefühlt alle 5 Minuten lustige Videos und bunte Bildchen... die ich mir gar nicht mehr anschaue, weil sich alles wiederholt.

Ich bin wahrscheinlich der SilvesterGrinch, aber für mich ist Silvester nervig? lästig? ein verlorener Tag. Ich weiß nicht mal wie ich es beschreiben soll ... der Tag zieht sich bis es Mitternacht ist und dann wollen Mann und Kinder ein wenig böllern. Nach Familientradition mache ich Kartoffelsalat und Schnitzel oder wahlweise Frikadellen. Der Rest der Familie zieht sich gegen Abend an, damit es draußen nicht so kalt ist beim Knallen. Ich sitze da und möchte eigentlich ins Bett...

2016 war ein schräges Jahr.... irgendwie. Ich hab kaum etwas gemacht über das ich hätte bloggen können, geschweige den die Zeit dazu...

Für mich fing das Jahr schmerzhaft an.... Weihnachten 2015 hat sich mein Po mit der Treppe angelegt und ich hatte lange Spaß damit. 
Kurz vor Karneval kommen meine Kinder immer mit den tollsten Ideen um die Ecke und ich Dummbrot mach da auch noch mit. 
Im Mai hat mir mein Chef neue Aufgaben "angedroht", dabei war mir auch bis dahin nicht langweilig und dann war ich auch mal nicht zum Arbeiten in Düsseldorf 
Ende August war ich in Essen im Shadowland  auch wenn ich viiiiieeeel später erst davon erzählt habe ;-)
Hin und wieder platzte mir zwischendurch auch mal wieder der Kragen  
Und in den Herbstferien waren wir in Irland .... falls Ihr Interesse habt, schaut hier, hier oder hier vorbei ... und damit bin ich noch nicht mal fertig.
Im Dezember war ich (wenn ich in NRW war) nur zum Schlafen zuhause... Mein Mann war fast den ganzen Monat "alleinerziehneder" Vater ... Danke das Du mir den Rücken frei hälst.

Sobald Weihnachten vorbei ist werde ich immer übellauniger...
An Silvester bin ich (fast) jedes Jahr der Piesepampel ... ich gebe mir Mühe aber wenn der Tag vorbei ist geht es mir gleich viel besser. Also herzlich willkommen neues Jahr und ich weiß schon jetzt, dass in 364 Tage der Grinch wieder da ist, aber egal.... jetzt kommt erst mal ein neues Jahr.


Was erwarte ich von 2017? 

Persönlich möchte ich mich selber weniger stressen, Nein sagen üben (da ist auf jeden Fall noch Potential bei mir) und meine neuen Aufgaben bewältigen.
 

Euch wünsche ich ein frohes, neues, gesundes, glückliches 2017!

Alles Liebe 
Michaela 

Kommentare:

  1. Liebe Michaela,

    Silvestergrinch ist ein tolles Wort. Gibt Jahre, da war ich das auch und das sehr bewußt. Da bin ich dann eben um halb elf ins Bett gegangen (mit Oropax inne Ohren), hab noch ein paar Seiten gelesen und fest den Jahreswechsel verschlafen. Diese Whatsapp-Bildchen gehen mir übrigens generell auf die Nüsse, egal welcher Anlaß ;-)

    Und dann gibt es Silvester, da war ich mit lieben Menschen zusammen. Da ist der Anlass (ob Geburtstag, einfach so, Silvester) am Ende auch schnurzpiepegal. Da zählt die gemeinsame Zeit. Ich glaube nicht daran, daß das Jahr besser wird als das vergangene. Ich glaube daran, daß wir das Beste aus der Zeit machen sollten die wir haben. Deswegen mache ich lieber Pläne als Vorsätze *gg*

    Dir wünsche ich von ganzem Herzen ein schönes 2017 mit vielen wunderbaren Momenten, warmherzigen Begegnungen, guten Erfahrungen und ein bißchen Abenteuer! <3

    Liebe Grüße,
    Mirtana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mirtana,

    ja dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen die Pläne auch umzusezten und Abenteuer ist definitiv etwas was ich angehen möchte.

    Gestern fühlte ich mich ziemlich angenervt und hatte ständig das Bild vo Jim Carrey im Kopf.... der macht so toll den Grinch ;-) vielen Dank für das Kompliment.

    Auch Dir und Deinen Lieben wünsche ich ein wundervolles 2017 und hoffe wir Beide erleben noch das ein oder andere Abenteuer gemeinsam.

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen