Mittwoch, 16. November 2016

Regen in Irland ist doch normal

.... bekam ich als Antwort als ich mich einen Tag in Irland über den Dauerregen beschwert habe. Ich war ja auch darauf vorbereitet, aber Dauerregen drückt mit auf das Gemüt... davon haben wir leider einen Tag erwischt.

Aber um das Beste noch aus diesem Tag zu machen haben wir uns entschlossen den Ring of Kerry an diesem Tag zu fahren.

Der Ring an sich ist einer der schönsten Küstenstrassen in Europa und im Sommer fahren unzählige Reisebusse (immer entgegen dem Uhrzeigersinn) jeden Tag dort entlang. Die Strecke ist 170km lang mit wunderschönen Plätzen ...


 alle paar Kilometer habe ich dann entweder geseufzt, weil ich es so wunderschön fand oder ich habe "Stopp" gerufen.





Mein Mann ist das mittlerweile gewöhnt und macht dann rasante Manöver in die nächste Parkbucht, denn 5 Meter weiter bin ich schon nicht mehr zufrieden mit dem Blick bzw dem Foto.


Manchmal stand ich dann eingepackt in Parka und  Regestiefel am Strassenrand, aber was macht man nicht zum eigenen Glück.








kurz vor Ende unserer Tour habe ich dann auch die Kinder in den strömenden Regen geschickt und habe einiges ertragen müssen....

hier wurde noch groß gemault....


aber angekommen an den Torc Waterfalls wurden die Augen immer größer und die kleinen Maulhelden staunten...

Beim Ladies View konnte ich die kleine Dame noch einmal aus dem Auto locken.... denn beim Souveniershop (in meinem Rücken) gab es wunderschöne Shamrock Ohringe die sich die kleine dort vom eigenen Taschengeld gekauft hat.

Irland kann auch was wenn es regnet.... wollt Ihr noch mal bei schönem Wetter schauen, dann kommt doch mal hier entlang oder hier.

Euch erst mal einen schönen Abend

michaela



Montag, 31. Oktober 2016

Wild Atlantic Way - Beara

Wie ich schon vor ein paar Tagen hier erzählt habe, war ich in den Herbstferien in Irland...

Vor mir lange ersehnt, denn das letzte mal war ich vor 15 Jahren da. Für die Kinder musste ich eine Mischung aus Landschaft .... wandern.... und Burgen besichtigen hinbekommen. Auch wenn ich auf der Halbinsel Beara die Burgen noch nicht liefern konnte, gab es sehr viel zu sehen.



nach einem kurzen Stop in Castletownbere zum Einkaufen ging es direkt weiter auf dem Wild Atlantik Way .... der zieht sich übrigens die gesamte Westküste Irlands herunter.... ich kann Euch nur einen kleinen Teil davon zeigen.

In Garnish haben wir einen Stop am Strand eingeleg.


Wir waren eingentlich auf dem Weg nach Dursey. Die einzige Verbindung auf diese Insel ist eine Seilbahn, die über dem Meer schwebt.... so hatte ich gelesen....


leider war sie, zu dem Zeitpunkt nicht in Betrieb. Dafür hatte wir super Wetter und konnten ein schönes Picknick in der Sonne machen


schon auf dem Weg nach Dursey hatte ich ein Hinweisschild bemerkt zu einem Ring Fort ....



alle paar Meter ein neuer toller Blick


 zurück zu unserem Cottage ging es dann über den Healy Pass...



Bis bald mit neuen Bildern von meiner Lieblingsinsel

Michaela

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Gemüsepaste selber machen

Hallo zusammen,

ich versuche so wenig wir möglich Fertigprodukte zu verwenden.... die üblichen "X"-Tütchen damit die Bolognese schmeckt.... trocknen ein in meinem Schrank. Aber eigentlich wollte ich erzählen was ich diese Woche wieder selber gemacht habe.

Kennt Ihr das, manchmal schmeckt etwas nicht richtig. Auch wenn alle Gewürze aus dem Rezept drin sind, schmeckt es nicht richtig "rund". Vor ein paar Jahren habe ich dann in einem Forum von einer Gemüsepaste gelesen. Ich weiß es gibt viele TM-hasser und fast noch mehr Liebhaber.... ich hab das tatsächlich mit meinem 17Jahre alten Gerät gemacht, aber jede Küchenmaschine die stark genug ist kann das auch ...

1/2 Knollen Sellerie
1 Stange Porree
3/4 Möhren

200g Salz

Sellerie und Möhren schälen und in kleinere Stücke schneiden, den Porree halbieren, Wurzel abschneiden und waschen.





alles klein hächseln und mit dem Salz konservieren.

Im Kühlschrank hält sich das ganze mehrere Monate und ich verwende das ähnlich wie fertige "Gemüsebrühe" von "X"

Probiert es aus und erzählt mir was Ihr davon haltet.

Lg

Michaela 







Montag, 24. Oktober 2016

Unterwegs in Irland

Wenn Ihr mir auch bei Facebook oder Instagram folgt, habt Ihr bemerkt, dass ich in den letzten Tagen in Irland war.

Ich liebe dieses Land.




vor 25 Jahren war ich mit zwei Freundinnen im Sommer 3 Wochen mit dem Fahrrad unterwegs durch dieses tolle Land. Danach habe ich es noch zwei weiter Male dahin geschafft, allerdings immer nur im Sommer.

Als jetzt aber ein super Angebot reinflatterte Eindhoven / Dublin mit dem Flugzeug habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt um den Mann zu überzeugen seine Flugvermeidetaktik zu überwinden.

Links Autofahren ist für uns nicht das Probelm das haben wir schon ein paar mal geübt, aber das schalten auf der falschen Seite hat uns einiges an Kopfschmerzen bereitet im Vorfeld ... nach einigen Anfangsschwierigkeiten mit dem Automatikwagen gings dann direkt von Dublin an die Westküste.

Ich habe die unterschiedlichsten Unterbringungsarten ausgesucht und so konnten wir Hotel, B&B und Selfcatering ausprobieren.

Bei Galway haben wir ein nettes B&B gefunden und Simon und seine Mutter haben uns herzlich willkommen geheißen in Ihrem Land. Am nächten Tag startet dann unser Roadtrip entlang der Westküste.






Gestört haben mich hier nur die (in diesem Fall leider Deutschen) Touristen die einfach mal ins Bild latschen um sich dann selber aufzubauen um zu fotografieren ....


weiter gings zu den Clilffs of Moher, dort habe ich die Touristen auf jeden Fall erwartet...

Vor 25 Jahren habe ich mich bis zur Kante vorbearbeitet und den Kopf drüber gehalten.... heute ist das ganze schon ein wenig sicherer ;-) ich wäre vermutlich auch im quadrat gesprungen wenn meine Kinder sich so nah drangetraut hätten.... ich weiß ein wenig übertrieben aber auch ich lerne irgendwann ...


demnächst zeige ich Euch noch ein paar andere Stationen unseres Roadtrips

bis bald

Michaela

Mittwoch, 14. September 2016

12 von 12 im September

Man glaubt es kaum, ich habe es mal wieder geschafft 12 Bilder am 12. eines Monats zu machen!!!! yeah

Hier mein Tag in Bildern:

 Morgens ging es erst mal zur Arbeit

 Da vom wochenende noch Kuchen da war habe ich auch etwas von der mexikanischen Apfeltorte mitgenommen für die Kollegen

Nachmittags war ich so froh endlich die Schuhe ausziehen zu können

 Mein neuer Schlüsselschrank war inzwischen angekommen.... aber die Ecken angeditscht.... der neue ist schon fast unterwegs.

 Nach der Arbeit noch ein wenig für das Ehrenamt gemailt ....

 und dummerweise  behauptet T-online ich hätte 100 Emails an dem Tag geschrieben .... dann musste ich ja feierabend machen.

 Erfinder bitte vor.... ich suche noch die App die meine Spülmaschine ausräumt.... die Kinder App funktioniert nicht so einwandfrei. ;-(

 der Große will Pizza und ich hab keine bessere Idee

 der Mann .... der Imker .... lässt mich Wachs einschmelzen ...

 Gute Idee vom Kind.

 ich schmlze seinen Wachs und er hält seinen Arm in Wasserdampft ... ratet mal wer los musste zur Notapotheke ... und ich kam genau passend an, dass ich den Nachtzuschlag zahlen durfte .


GESCHAFFT ..... 12 Bilder am 12. und wer das echt noch nicht kennt sollte mal ganz schnell zu Caro Kännchen rüberschauen .... die sammelt alle 12 von 12.

LG

Michaela